3D Designer in Mannheim, neben Heidelberg und Viernheim

Januar 1, 2012 in 3D-Designer

Das Wort „3D“ steht für 3-Dimensional. Das bedeutet, dass ein Gegenstand oder z.B. auch ein Computerspiel nicht nur 2 Dimensionen (Links bzw. Rechts, und Oben bzw. Unten) hat, sondern 3. Die dritte Dimension ist Vor und Zurück. Das bedeutet, man hat eine Fläche, an der man eigentlich jeden Punk zusteuern kann, da man in alle beliebigen Richtungen gehen kann. Hier braucht man 3D Designer, welche die verschiedensten 3D Animationen kreieren. Eine Animation ist z.B. ein sich bewegender Gegenstand, welcher von allen Seiten sichtbar ist.

Wann braucht man 3D Designer?
Die 3D Designer werden an vielen verschiedenen Orten und Einsatzgebieten benötigt. Meistens arbeiten die 3D Designer in einer Firma, welche hauptsächlich, oder auch nebensächlich, 3D Animationen erstellt. Dies ist z.B. bei einer Baufirma der Fall. Hier müssen verschiedene Pläne des Hauses, also des Grundrisses unter anderem von 3D Designer erstellt werden. Ein Grund ist, dass man durch die 3D Ansicht einen Einblick in alle Regionen des Gebäudes hat, und so auch kleinere Veränderungen schnell und einfach vornehmen kann. Außerdem kann man sich das Gebäude, welches am PC von 3D Designer erstellt wurde, viel besser vorstellen. Hier wird spezielle Software verwendet, damit man die 3D Animation oder das 3D Bild anschließend von allen Seiten und Winkeln betrachten kann. Natürlich gibt es auch Programme, mit denen die 3D Designer hauptsächlich arbeiten. Diese sind sehr komplex und beinhalten meistens viele verschiedene Funktionen, die von den meisten Leihen auf den ersten Blick nicht gesehen werden. Als 3D Designer muss man natürlich nicht nur Animationen und Formen von Häusern machen. Auch in der Wissenschaft oder sogar in manchen Polizeifällen benötigt man 3D Animationen. Diese können z.B. Animationen von Tatwaffen und Beweisen sein, damit man die Tat besser nachstellen, und so eventuell den Täter finden kann. Die Arbeit eines 3D Designers ist auf keinen Fall einfach.
Meistens benötigt man einige Tage, dass man eine wirklich gute 3D Animation herstellen kann. Hier kann es natürlich auch sein, dass mehrere Mitarbeiter an einem Projekt arbeiten, da einige Animationen und 3D Modelle sehr umfangreich sein können. In der Wissenschaft werden die 3D Animationen zur Erforschung neuer Dinge eingesetzt. Ein praktisches Beispiel sind z.B. die Crash-Tests, in denen der Zusammenstoß von 2 Autos dargestellt wird. Hier verwendet man die Computeranimation, da echte Autos für solche Versuche meistens zu teuer sind.
3D Designer kann man auch lernen. Hier gibt es einige gute Ausbildungsstellen, welche eine wirklich gute Ausbildung bieten. Wenn man eine Ausbildung zum 3D Designer hat, kann man sich bei verschiedenen Firmen als 3D Designer bewerben. So kann es sein, dass man sehr bald in das Geschehen der 3D Welten einsteigt.